Tote Oma am Esstisch und andere Geschichten

Beurteilungen von Proben die wir uns untereinander zusenden
Antworten
Benutzeravatar
HaioPaio
Site Admin
Beiträge: 1672
Registriert: Do 27. Jul 2017, 18:30
Vorname: Gerd
Wohngegend: Mittelfranken
Land: Deutschland

Tote Oma am Esstisch und andere Geschichten

Beitragvon HaioPaio » Mi 15. Jul 2020, 21:44

Beitrag: # 15737Beitrag HaioPaio »

Klaus (Berliner Wuerstel) hat nichts besseres zu tun als mich zu verwöhnen.
Das hat der Postbote gebracht
Tote Oma usw - 1.jpeg

Als erstes kam mir das Corned Porc ganz gelegen. Mir hat es prima geschmeckt. Hab ich sogar lieber als Corned Beef.

Tote Oma usw - 2.jpeg

Bei der Salami hatte mich Klaus gebeten die noch etwas an der Luft hängen zu lassen, bevor ich zuschlage.
Nun ja, bis zum nächsten Tag hab ich gewartet, dann wurde die Gier zu stark.
Was soll ich sagen. Es ist eine der besten Salamis die ich bisher gekostet hatte. Ungelogen.

Tote Oma usw - 3.jpeg

Kurz darauf kam die Tote Oma dran. Dazu muss ich sagen dass dies meine zweite Chance war. Die erste hatte ich versaut. Ich hatte das Zeugs einfach auf eine Scheibe Brot geschmiert und war wenig begeistert. Mann war ich doof.
Tote Oma wird mit Zwiebeln angebraten und mit Kartoffeln und Sauerkraut genossen.

Diesmal habe ich es richtig gemacht und es schmeckt hervorragend. Zumindest mir. Meine GöGa hat naserümpfend auf's probieren verzichtet. Militante Blutverächterin. Kann man nichts machen.

Hier noch die Bilder. Das ist was für meines Vaters Sohn.
Tote Oma usw - 4.jpeg
Tote Oma usw - 5.jpeg
Tote Oma usw - 6.jpeg
Tote Oma usw - 7.jpeg


Beinahe wären die Gurken vergessen worden. Kein Wunder. Bevor ich nur die Kamera zücken konnte, war schon fast alles weg.
Die Würzung ist perfekt. Ich persönlich mag sie lieber noch knackiger, sie waren aber keineswegs zu lapperig.
Für die anderen "Mitesser" waren die Gurken perfekt.

Tote Oma usw - 8.jpeg

Fortsetzung folgt. Es ist ja noch was da.....
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
schöne Grüße
Gerd :RT21Fr

Drei, die einander helfen, erreichen so viel wie sechs Männer einzeln.
Benutzeravatar
Berliner-Wuerstel
Räuchergeselle
Räuchergeselle
Beiträge: 627
Registriert: So 30. Jul 2017, 16:23
Vorname: Klaus
Wohngegend: Berlin
Land: Deutschland

Re: Tote Oma am Esstisch und andere Geschichten

Beitragvon Berliner-Wuerstel » Do 16. Jul 2020, 15:24

Beitrag: # 15744Beitrag Berliner-Wuerstel »

Mensch Gerd,
da bin ich zufrieden wenn es Euch bisher geschmeckt hat. :selig
mal sehen was das andere noch verbirgt :schz
Liebe Grüße,
vom Klaus
Erst wenn du was hast,was du nicht mit Geld bezahlen kannst,bist du wirklich reich
Zufallsspruch von Eva Lexa Lexova
Benutzeravatar
guennieB
Räucherlehrling
Räucherlehrling
Beiträge: 16
Registriert: Do 9. Mai 2019, 19:26
Vorname: Günter
Wohngegend: Saarland
Land: Deutschland

Re: Tote Oma am Esstisch und andere Geschichten

Beitragvon guennieB » Sa 17. Okt 2020, 23:42

Beitrag: # 16498Beitrag guennieB »

Hallo,

GöGa ist militante Blutverächtering. Sieh es positiv, du darfst die leckere Wurst alleine verputzen. Mach ich genauso

Gruß Günnie
Ich liebe es mit Wein zu kochen. Manchmal gebe ich ihn auch ins Essen
Benutzeravatar
Knackwurst67
Moderator
Beiträge: 1227
Registriert: Do 2. Mär 2017, 18:37
Vorname: Uwe
Wohngegend: Cloppenburg
Land: Niedersachsen

Re: Tote Oma am Esstisch und andere Geschichten

Beitragvon Knackwurst67 » So 18. Okt 2020, 18:39

Beitrag: # 16501Beitrag Knackwurst67 »

Das sieht alles astrein aus👍 Tote Oma zu Lockdown- Zeiten hergestellt, das würde mir auch schmecken.😜
Viele Grüße aus Cloppenburg
Uwe
:huhu

Das Gegenteil zur Pflicht ist nicht die Pflichtlosigkeit, sondern die Verantwortung.
Hans A. Pestalozzi
Antworten

Zurück zu „Probenbeurteilungen“