Heissgeräucherte Forellen - mein erster Versuch

Zeigt mal eure Leckereien
Antworten
Benutzeravatar
Bito
Räucherlehrling
Räucherlehrling
Beiträge: 37
Registriert: Sa 26. Jan 2019, 01:20
Vorname: Thomas
Wohngegend: Oberösterreich
Land: Österreich

Heissgeräucherte Forellen - mein erster Versuch

Beitrag: # 8631Beitrag Bito
Mi 6. Feb 2019, 22:10

Nachdem ich im Dezember von einem Freund der jetzt selber wieder kalträuchert ein Stück Bauchspeck und ein Stück Filet geschenkt bekommen habe hat mich das ganze mit dem Räuchern nicht mehr losgelassen.
Zudem hat mir auch unser Sohnemann seit ca. 2 Wochen die Ohren vollgesäuselt das er gerne wieder mal einen heissen geräucherten Fisch möchte habe ich mich dazu entschlossen es selber mal auszuprobieren.
Mit einfachsten Mitteln natürlich:
Einem Kohlegrill der bis zu dem Zeitpunkt noch nie in Verwendung war , Holzkohle, Räuchermehl (Buche), Deckelhalter aus Edelstahl und einem großen Plastikgefäß um die Fische einzulegen.
Bild

Bild

Bild

Bild
Am Samstag am Wochenmarkt 4 frische Forellen geholt.
Bild

Bild
Die Burschen ordentlich gewaschen und für 18 Stunden in 6% Salzkake mit ein paar Wacholderbeeren, Lorbeerblättern und einer grob geschnittenen Zwiebel wieder baden geschickt. :freu
Bild
Am Samstagnachmittag den Grill mal ordentlich ausgeheizt und ein bisserl mit der Temperatur herumprobiert (ließ sich ganz gut regeln).
Am Sonntag wars dann soweit.
Den Grill auf 90-100 Grad aufgeheizt, die Forellen darin für etwa eine halbe Stunde gegart und anschliessend noch eine knappe Stunde mit Buchenmehl geräuchert.
Bild

Bild

Bild

Sind richtig lecker geworden - alle waren begeistert :freu
Das war die Forelle vom Junior, er hat ihm gleich den Kopf abgerissen mit der Aussage: Ich will ihm beim Essen nicht in die Augen schauen. :D :D :D
Bild

Möchte demnächst mal geräucherte Putenbrust probieren.
Der Bau des Holzräucherofens steht noch an aber ich muß vorher leider noch ein paar dringendere Arbeiten am Haus erledigen. :arg
Anregungen oder Kritik nehme ich gerne entgegen - muß ja auf diesem Sektor noch viel lernen. :zwink
Lg. Thomas

Benutzeravatar
diesauisttot
Räuchergeselle
Räuchergeselle
Beiträge: 130
Registriert: Do 8. Nov 2018, 18:31
Vorname: Toni
Wohngegend: Thüringen
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Heissgeräucherte Forellen - mein erster Versuch

Beitrag: # 8633Beitrag diesauisttot
Do 7. Feb 2019, 08:10

Jo cool gemacht, habe ich so auch noch nicht gesehen da passt wieder der alte Satz ,,viele Strassen gehen nach Rom,,

Sagst dem Junior dass er die weiße Kugel im gegarten Auge in die Geldbörse tun muss dann geht das Geld nicht aus.
Hatte mein Vater immer zu mir gesagt.

Gruß Toni
Hast du Tonis Wurst im Keller sterben die Mäuse schneller :ironie hoffe ich !

Benutzeravatar
Schinkenwilli
Räucherlehrling
Räucherlehrling
Beiträge: 60
Registriert: Mo 8. Jan 2018, 17:07
Vorname: Wilfried
Wohngegend: Spreewald
Land: Deutschland

Re: Heissgeräucherte Forellen - mein erster Versuch

Beitrag: # 8639Beitrag Schinkenwilli
Do 7. Feb 2019, 14:47

Hallo Thomas,

-sehr schöne Farbe und saftig scheinen sie innen auch noch gewesen zu sein- da läuft einem doch das Wasser im Mund zusammen,
hast du das Mehl dann nur über die Holzkohle geschüttet oder extra gezündelt? -weiter so
Gruß aus dem Spreewald von Willi

-Erzähle niemandem deine Pläne- zeige Ihnen nur deine Ergebnisse (Albert Einstein)

Benutzeravatar
Bito
Räucherlehrling
Räucherlehrling
Beiträge: 37
Registriert: Sa 26. Jan 2019, 01:20
Vorname: Thomas
Wohngegend: Oberösterreich
Land: Österreich

Re: Heissgeräucherte Forellen - mein erster Versuch

Beitrag: # 8644Beitrag Bito
Do 7. Feb 2019, 16:03

diesauisttot hat geschrieben:
Do 7. Feb 2019, 08:10
Jo cool gemacht, habe ich so auch noch nicht gesehen da passt wieder der alte Satz ,,viele Strassen gehen nach Rom,,

Sagst dem Junior dass er die weiße Kugel im gegarten Auge in die Geldbörse tun muss dann geht das Geld nicht aus.
Hatte mein Vater immer zu mir gesagt.

Gruß Toni
Servus Toni!
Da ich ja das erste mal Fische geräuchert habe und das ganze für mich Neuland ist weiss ich nicht was du so noch nicht gesehen hast.
In unserer Gegend werden öfters Fische im Kohlegriller geräuchert. :zwink
Dem Junior werde ich das mit den Augen sagen - der hat aber eh immer Geld - ist einSparmeister - aber nicht gierig. :zwink
Lg. Thomas

Benutzeravatar
Bito
Räucherlehrling
Räucherlehrling
Beiträge: 37
Registriert: Sa 26. Jan 2019, 01:20
Vorname: Thomas
Wohngegend: Oberösterreich
Land: Österreich

Re: Heissgeräucherte Forellen - mein erster Versuch

Beitrag: # 8645Beitrag Bito
Do 7. Feb 2019, 16:15

Schinkenwilli hat geschrieben:
Do 7. Feb 2019, 14:47
Hallo Thomas,

-sehr schöne Farbe und saftig scheinen sie innen auch noch gewesen zu sein- da läuft einem doch das Wasser im Mund zusammen,
hast du das Mehl dann nur über die Holzkohle geschüttet oder extra gezündelt? -weiter so
Danke für das Lob. :freu
Ja waren super saftig und das Fleisch hat sich perfekt vom Gestell (Gräten) lösen lassen. :freu
Das Mehl habe ich direkt auf die Kohle gegeben, brauchst nicht extra anzünden.
Hat super funktioniert.
Bei ca. 90 Grad das erste mal gut 2 Hände voll und dann bei ca. 75 Grad nochmal eine handvolldrauf.
Räucherzeit mit Spänen war ca. 1 Std.
Lg. Thomas

Benutzeravatar
Tuardian
Räuchergeselle
Räuchergeselle
Beiträge: 277
Registriert: So 30. Jul 2017, 15:33
Vorname: Wolfgang
Wohngegend: Wien
Land: Österreich

Re: Heissgeräucherte Forellen - mein erster Versuch

Beitrag: # 8648Beitrag Tuardian
Do 7. Feb 2019, 21:39

Das sieht richtig gut aus, Glückwunsch!!
Deine Methode klingt interessant und das Ergebnis spricht für sich!!
Lieber Gruß aus Wien
Wolfgang
___________________________________
Im Kapitalismus wird der Mensch durch den Menschen ausgebeutet. Im Kommunismus ist es andersrum - Willy Brandt

Benutzeravatar
KpFw
Räuchergeselle
Räuchergeselle
Beiträge: 102
Registriert: Sa 12. Aug 2017, 14:58
Vorname: Walter
Wohngegend: Neumarkt Opf.
Land: Bayern

Re: Heissgeräucherte Forellen - mein erster Versuch

Beitrag: # 8654Beitrag KpFw
Fr 8. Feb 2019, 18:39

Sehen Lecker aus die Fischlein. Und wenn es euch geschmeckt hat, hast du alles Richtig gemacht.
Ich würde beim nächsten mal die Fische mit der Bauchseite nach oben einlegen. Dann sammelt sich der Saft in der Bauchhöhle und gibt nochmals einen besseren Geschmack ab. Auch tropft nichts in das Räuchermehl, denn so kann versehentlich ein Brand entstehen.

Gruß Walter.
Gruß Walter

Man muss den Spieß solange drehen, bis die Sau durch ist.

Benutzeravatar
Bito
Räucherlehrling
Räucherlehrling
Beiträge: 37
Registriert: Sa 26. Jan 2019, 01:20
Vorname: Thomas
Wohngegend: Oberösterreich
Land: Österreich

Re: Heissgeräucherte Forellen - mein erster Versuch

Beitrag: # 8672Beitrag Bito
Sa 9. Feb 2019, 13:06

KpFw hat geschrieben:
Fr 8. Feb 2019, 18:39
Sehen Lecker aus die Fischlein. Und wenn es euch geschmeckt hat, hast du alles Richtig gemacht.
Ich würde beim nächsten mal die Fische mit der Bauchseite nach oben einlegen. Dann sammelt sich der Saft in der Bauchhöhle und gibt nochmals einen besseren Geschmack ab. Auch tropft nichts in das Räuchermehl, denn so kann versehentlich ein Brand entstehen.

Gruß Walter.
Hallo Walter, danke für den Tip.
Werde beim nächsten mal ein paar "verkehrt" räuchern. ;)
Lg. Thomas

Antworten

Zurück zu „Ergebnisberichte und Produkt-Shows“