bezahlbare Arbeitsplatte aus Edelstahl

Renovierungen, Neu-, Aus- und Umbauten
Antworten
Benutzeravatar
oern1
Moderator
Beiträge: 573
Registriert: So 30. Jul 2017, 16:02
Vorname: Ernst (Ørn)
Wohngegend: Niederbayern (LA)
Land: Deutschland

bezahlbare Arbeitsplatte aus Edelstahl

Beitragvon oern1 » Mi 22. Jan 2020, 21:41

Beitrag: # 12961Beitrag oern1 »

Hallo Ihr Lieben!

Zufällig bin ich bei Amazon auf eine Firma gestoßen, die exakt auf Maß gebogene Edelstahlbleche anbietet, die man auf die vorhandenen Arbeitsplatte "aufstecken" kann.
Ich habe meine Küche so gepimpt...ist gut geworden!
Für 3 Bleche ( 1,9m, 1,9m, 2,5m) habe ich incl. Spedition 420,- bezahlt...billiger wie neue Arbeitsplatten!
Die Ausschnitte für Kochfeld und Spüle hab ich selber rausgeflext.
Zu erwähnen ist ggf. noch, dass die gebürstete Oberfläche natürlich schnell kleine "Kratzer" bekommt...das darf nicht stören - allerdings ist es ja eine ARBEITS-Platte! ;-)
Screenshot_2020-01-22 Edelstahl Abdeckplatte für Arbeitsplatte 15x40x600x50mm 0,8mm K240 Edelstahltisch Edelstahl Tischabde[...].png
Link zur Firma auf Amazon (z.B. sicher gibt es da noch einige weitere Firmen..)

Vorher:
Screenshot_20200122-204833.png
Screenshot_20200122-204953.png
Nachher:
20191220_141709.jpg
Damit es noch "geänderter" ausschaut, hab ich noch schwarze Folie draufgepappt...
20200110_215331(1).jpg
20200110_215319.jpg
Jedenfalls eine praktikable, hygienische Sache...vor allem die aufgekantete Rückseite gefällt mir...da läuft nichts mehr ins "Nirvana".... :grin:

Evtl. eine Anregung.... :huhu
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß Ørn
Benutzeravatar
HaioPaio
Site Admin
Beiträge: 1634
Registriert: Do 27. Jul 2017, 18:30
Vorname: Gerd
Wohngegend: Mittelfranken
Land: Deutschland

Re: bezahlbare Arbeitsplatte aus Edelstahl

Beitragvon HaioPaio » Do 23. Jan 2020, 08:25

Beitrag: # 12963Beitrag HaioPaio »

Saubere Sache. Das hättest du auch vor den Fernsehaufnahmen erledigen können.
Danke für den Tipp.
schöne Grüße
Gerd :RT21Fr

Drei, die einander helfen, erreichen so viel wie sechs Männer einzeln.
Benutzeravatar
Browi
Räuchergeselle
Räuchergeselle
Beiträge: 278
Registriert: So 30. Jul 2017, 17:25
Vorname: Hans-Georg
Wohngegend: Altmark
Land: Deutschland

Re: bezahlbare Arbeitsplatte aus Edelstahl

Beitragvon Browi » Do 23. Jan 2020, 09:17

Beitrag: # 12967Beitrag Browi »

Moin!
Bei Deiner Ausführung sind die Stirnseiten geschlossen, wo geht das zu bestellen?
Gruß
HG
Benutzeravatar
oern1
Moderator
Beiträge: 573
Registriert: So 30. Jul 2017, 16:02
Vorname: Ernst (Ørn)
Wohngegend: Niederbayern (LA)
Land: Deutschland

Re: bezahlbare Arbeitsplatte aus Edelstahl

Beitragvon oern1 » Do 23. Jan 2020, 12:57

Beitrag: # 12971Beitrag oern1 »

Browi hat geschrieben: Do 23. Jan 2020, 09:17 Moin!
Bei Deiner Ausführung sind die Stirnseiten geschlossen, wo geht das zu bestellen?
Gruß
HG
Ich habe mit der Firma direkt Kontakt aufgenommen. (Tel.: 02431 9743148, kontakt@designbleche.de, www.designbleche.de)
Nett und kompetent. Der Berater hat die zusätzliche Abkantung dann gleich vorgeschlagen. Preislich ging auch noch ne Kleinigkeit.
Damit jedes Missverständnis ausgeschlossen war, habe ich dann noch Fotos der Arbeitsplatten mit den Maßen drauf gemailt.
Wenn man genau misst, kann man auch die Aussparungen rauslasern lassen - war mir zu unsicher.. ;-)
Die Verpackung war sehr gut, es wurden Blechreste als Kantenschutz etc. verwendet.


PS: leider sind in meinem Haus die Winkel nicht exakt...sonst hätte ich die andere Stirnseite nach oben abwinkeln lassen...so dichtet halt ne Silikonspur....mit welchem das Blech auch auf der Arbeitsplatte fixiert ist. :-)
Gruß Ørn
Benutzeravatar
Browi
Räuchergeselle
Räuchergeselle
Beiträge: 278
Registriert: So 30. Jul 2017, 17:25
Vorname: Hans-Georg
Wohngegend: Altmark
Land: Deutschland

Re: bezahlbare Arbeitsplatte aus Edelstahl

Beitragvon Browi » Fr 24. Jan 2020, 19:37

Beitrag: # 12987Beitrag Browi »

Danke !
Da haben wir doch alles komplett, das ist eine runde ach ne eckige Sache.
Ich bin gerade mit dem Thema durch, habe aber hier eine Firma in der Nachbarschaft ERO-Stahl, da kann man auch mit Dosenwurst den Preis regulieren.
Ich denke das der Tipp und der Preis für viele von Interesse ist.
Schönes Wochenende!
Gruß
HG
Benutzeravatar
huggo80
Räuchergeselle
Räuchergeselle
Beiträge: 177
Registriert: Do 27. Jul 2017, 19:01
Vorname: Jürgen
Wohngegend: Nähe Tübingen
Land: Deutscheland

Re: bezahlbare Arbeitsplatte aus Edelstahl

Beitragvon huggo80 » Sa 7. Mär 2020, 09:00

Beitrag: # 13438Beitrag huggo80 »

Ich war am Donnerstag auch mal beim Flaschner meines Vertrauens. Rechts und hinten 5cm aufgekantet und umgebördelt, vorn und links abgekantet. So passt sie genau auf die Arbeitsplatte. Nach einer Stunde war alles erledigt. Ich hab sie nicht fest verbaut sondern abnehmbar gelassen. Die kommt nach Gebrauch wieder runter. Zwei Stücke Frischhaltefolie drunter, machen das ganze rutschsicher.
Preis? Edelstahlblech weiß ich noch nicht, geschätzte 50€. Und als Lohn hab ich meinem Bleche zwei Halbe gezahlt.


Foto 07.03.20, 07 43 36.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
LGJürgen
_____________________
Kill me, fill me, grill me !!!
Benutzeravatar
Hennilein
Räuchergeselle
Räuchergeselle
Beiträge: 137
Registriert: So 30. Jul 2017, 14:16
Vorname: DIrk
Wohngegend: NRW
Land: Deutschland

Re: bezahlbare Arbeitsplatte aus Edelstahl

Beitragvon Hennilein » Sa 7. Mär 2020, 22:07

Beitrag: # 13473Beitrag Hennilein »

Flaschner ??

Der Flaschner meines Vertrauens heißt Dursti und verkauft mir Flaschen. Vorzugsweise voll mit Bier.
Gruss aus Ennepetal. (Das Ende vom Sauerland, oder der Beginn des Ruhrgebiet)

Dirk
Doppelsieger

Auch das beste Werkzeug kann mangelndes Know-how nicht ersetzen!
Benutzeravatar
huggo80
Räuchergeselle
Räuchergeselle
Beiträge: 177
Registriert: Do 27. Jul 2017, 19:01
Vorname: Jürgen
Wohngegend: Nähe Tübingen
Land: Deutscheland

Re: bezahlbare Arbeitsplatte aus Edelstahl

Beitragvon huggo80 » So 8. Mär 2020, 08:21

Beitrag: # 13474Beitrag huggo80 »

Moin Dirk,

alles was mit Gas,Wasser, Sch.... , sowie Dachrinnen und Blechverwahrungen zu tun hat, macht bei uns der Flaschner. Woanders heißt der auch Klempner. ;-)
LGJürgen
_____________________
Kill me, fill me, grill me !!!
Antworten

Zurück zu „Wursteküchen, Arbeitsräume, Kühlkammern“