Räucherofen zum Forellenrauchen

Fragen & Lösungen, Bauanleitungen etc
Antworten
Benutzeravatar
lufabe
Räucherlehrling
Räucherlehrling
Beiträge: 47
Registriert: So 7. Jan 2018, 13:49
Vorname: Berthold
Wohngegend: Kreis Biberach
Land: Baden- Württemberg

Räucherofen zum Forellenrauchen

Beitragvon lufabe » Sa 25. Jan 2020, 22:19

Beitrag: # 13001Beitrag lufabe »

Guten Abend zusammen,
nach längerer Abstinenz bin ich mal wieder im Räuchertreff!
Wir, d. h. unser Fischereiverein wollen einen Räucherofen anschaffen zum Forellen rauchen!
Kapazität sollte bei etwa 300 Forellen liegen!
Gibt es irgendwelche einschlägige Erfahrungen?
Wir schauen uns im Moment einen Fessmann gebraucht an!
Grüße Berthold
Grüße aus dem südlichen Schwabenland!
:hun
Berthold


Wenn noch erscht g´ässe isch, g´schafft isch no glei!
Benutzeravatar
lufabe
Räucherlehrling
Räucherlehrling
Beiträge: 47
Registriert: So 7. Jan 2018, 13:49
Vorname: Berthold
Wohngegend: Kreis Biberach
Land: Baden- Württemberg

Re: Räucherofen zum Forellenrauchen

Beitragvon lufabe » So 2. Feb 2020, 13:37

Beitrag: # 13078Beitrag lufabe »

So, das ist er jetzt tatsächlich geworden:
Ein Fessmann T1900; Ein absolutes Profigerät mit automatischer Steuerung!
Kapazität bis ca. 500 Forellen! Wird elektrisch beheizt! Natürlich für unsere Zwecke fast überdimensioniert!
Listenpreis/Grundpreis lag vor 25 Jahren bei 25.000.-DM!
Der Verkäufer wird uns bei Inbetriebnahme unterstützend zur Seite stehen!
1. Rauch geplant an Karfreitag!
Vorher in kleinem Rahmen ein Probedurchlauf!
Ich hatte mich im Vorhinein schon mal mit einem Außendienstmitarbeiter der Fa. Fessmann
ausgetauscht, zwecks Eignung des Gerätes für unsere Zwecke, mit absolut positiver Aussage!
Beste Grüße Berthold
Grüße aus dem südlichen Schwabenland!
:hun
Berthold


Wenn noch erscht g´ässe isch, g´schafft isch no glei!
Benutzeravatar
HaioPaio
Site Admin
Beiträge: 1634
Registriert: Do 27. Jul 2017, 18:30
Vorname: Gerd
Wohngegend: Mittelfranken
Land: Deutschland

Re: Räucherofen zum Forellenrauchen

Beitragvon HaioPaio » So 2. Feb 2020, 13:52

Beitrag: # 13079Beitrag HaioPaio »

Berthold
Da hat der Verein ein sehr leistungsfähiges Gerät. Respekt.
schöne Grüße
Gerd :RT21Fr

Drei, die einander helfen, erreichen so viel wie sechs Männer einzeln.
Benutzeravatar
RäucherPit
Meister des Rauches
Meister des Rauches
Beiträge: 1282
Registriert: Do 2. Mär 2017, 16:49
Vorname: Peter / Pit
Wohngegend: MeckPomm und HH
Land: Deutschland

Re: Räucherofen zum Forellenrauchen

Beitragvon RäucherPit » So 2. Feb 2020, 13:56

Beitrag: # 13080Beitrag RäucherPit »

Moin Berthold,

habe mir eben mal ein Video von dem Gerät angeschaut... Das ist ja absolut high tech!
Vielleicht kannst Du ja mal ein paar Bilder von Eurem Probelauf hier einstellen...

Gruß aus MeckPomm
der Pit
:RT21Fr Nach dem Treffen, ist vor dem Treffen

Was der Bauer nicht kennt, das frißt er nicht. Würde der Städter kennen, was er frißt, er würde umgehend Bauer werden.
Oliver Hassencamp
Benutzeravatar
lufabe
Räucherlehrling
Räucherlehrling
Beiträge: 47
Registriert: So 7. Jan 2018, 13:49
Vorname: Berthold
Wohngegend: Kreis Biberach
Land: Baden- Württemberg

Re: Räucherofen zum Forellenrauchen

Beitragvon lufabe » Do 6. Feb 2020, 06:48

Beitrag: # 13098Beitrag lufabe »

Hallo zusammen,
werde natürlich berichten!
Wir hatten so ziemlich alles im Kalkül aber neue Geräte in dieser Größenklasse
waren für uns einfach unerschwinglich! So ab 7.000.—€ aufwärts! Das gab unsere Vereinskasse nicht her!
Da lag es natürlich nahe, dass wir dieses Gerät, das ganz in der Nähe angeboten wurde,
mal begutachten würden! Wir haben ein sehr gut erhaltenes vorgefunden, nicht versifft und auch nicht
verbeult, obwohl das Gerät so etwa 35 Jahre alt ist. Dieses Alter hat den Vorteil, dass die Steuerung
relativ einfach gehalten ist und ggf. mit herkömmlichen Ersatzteilen versorgt werden kann.
Die späteren Steuerungen benötigen alle Spezialteile, die nicht mehr alle erhältlich sind!
( Diese Infos stammen von dem AD-Mitarbeiter, der uns dann auch ggf. zur Seite stehen wird)
Nach gutem Handel kamen wir auf einen für uns absolut erträglichen Preis, mit der Verpflichtung
für den Verkäufer, uns bei der Inbetriebnahme zur Seite zu stehen!
Grüße aus dem südlichen Schwabenland
Berthold
Grüße aus dem südlichen Schwabenland!
:hun
Berthold


Wenn noch erscht g´ässe isch, g´schafft isch no glei!
Benutzeravatar
glowi
Meister des Rauches
Meister des Rauches
Beiträge: 1027
Registriert: Mo 17. Jul 2017, 18:08
Vorname: Micha
Wohngegend: Dortmund
Land: Deutschland

Re: Räucherofen zum Forellenrauchen

Beitragvon glowi » Sa 15. Feb 2020, 15:24

Beitrag: # 13229Beitrag glowi »

Glückwunsch und viel Spaß und Leckereien dami!
Liebe Grüße,
der Micha
- dienstältester “Räuchertreffer“ -

(Wer von sich behauptet normal zu sein, kann nicht normal sein!)
Antworten

Zurück zu „Fragen zu Räucher: -Öfen, -Kammern, -Katen, Fuchsbau, Smoker“