Frage zu Kartoffeln

Expertenfragen oder für die Perfektionisten...
Benutzeravatar
Pinocco
Räuchergeselle
Räuchergeselle
Beiträge: 189
Registriert: Mo 8. Jan 2018, 17:19
Vorname: Waltraud
Wohngegend: Allgäu
Land: Deutschland
Hat den Daumen gehoben: 49 Mal
"Daumen hoch" erhalten: 128 Mal

Frage zu Kartoffeln

Beitragvon Pinocco » Mi 23. Okt 2019, 19:40

Beitrag: #Beitrag Pinocco »

Ich habe 10 kg Kartoffeln der marke Sieglinde gekauft.
Die wollte ich einkochen.
Nach 5 min blanchieren schaut knapp 1/3 so aus. Wisst ihr, was die Ursache sein kann?
Ich geh davon aus, daß es keine neue Ernte war, waren im Angebot

Danke für eure Antworten schon vorab
Liebe Grüße von Waltraud

Ich wohne im wahrscheinlich schönstem Bundesland 👍
Benutzeravatar
Pinocco
Räuchergeselle
Räuchergeselle
Beiträge: 189
Registriert: Mo 8. Jan 2018, 17:19
Vorname: Waltraud
Wohngegend: Allgäu
Land: Deutschland
Hat den Daumen gehoben: 49 Mal
"Daumen hoch" erhalten: 128 Mal

Re: Frage zu Kartoffeln

Beitragvon Pinocco » Mi 23. Okt 2019, 19:45

Beitrag: #Beitrag Pinocco »

Hiedie Bilder, hab i vorher vor lauter Frust vergessen
357953E5-6DF4-4F43-BD28-ECE9925717EB.jpeg
92E42C0F-6183-4637-87E8-70E3E439899F.jpeg
92E42C0F-6183-4637-87E8-70E3E439899F.jpeg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Liebe Grüße von Waltraud

Ich wohne im wahrscheinlich schönstem Bundesland 👍
Benutzeravatar
Örni
Räuchergeselle
Räuchergeselle
Beiträge: 355
Registriert: Sa 6. Jan 2018, 20:32
Vorname: Bernd
Wohngegend: Thüringen
Land: Deutschland
Hat den Daumen gehoben: 210 Mal
"Daumen hoch" erhalten: 125 Mal

Re: Frage zu Kartoffeln

Beitragvon Örni » Mi 23. Okt 2019, 20:33

Beitrag: #Beitrag Örni »

Hallo Waltraud,

da kann ich leider nichts dazu sagen,aber Kartoffeln einkochen? Das habe ich noch nie gehört.
Hast du das schon mal gemacht?
Dann frag ich mich wozu und wo liegt der Sinn,denn Kartoffeln kann mann doch recht gut lagern.
Würde mich echt mel interessieren.

Grüße vom Bernd
Benutzeravatar
Tuardian
Räuchergeselle
Räuchergeselle
Beiträge: 552
Registriert: So 30. Jul 2017, 15:33
Vorname: Wolfgang
Wohngegend: Wien
Land: Österreich
Hat den Daumen gehoben: 275 Mal
"Daumen hoch" erhalten: 372 Mal

Re: Frage zu Kartoffeln

Beitragvon Tuardian » Mi 23. Okt 2019, 20:36

Beitrag: #Beitrag Tuardian »

Die Farbe der gekochten Kartoffel ist absolut nicht normal.
Wie fühlen sie sich denn an. Sind sie knackig fest??
Lieber Gruß aus Wien
Wolfgang
___________________________________
Im Kapitalismus wird der Mensch durch den Menschen ausgebeutet. Im Kommunismus ist es andersrum - Willy Brandt
Benutzeravatar
Pinocco
Räuchergeselle
Räuchergeselle
Beiträge: 189
Registriert: Mo 8. Jan 2018, 17:19
Vorname: Waltraud
Wohngegend: Allgäu
Land: Deutschland
Hat den Daumen gehoben: 49 Mal
"Daumen hoch" erhalten: 128 Mal

Re: Frage zu Kartoffeln

Beitragvon Pinocco » Mi 23. Okt 2019, 20:49

Beitrag: #Beitrag Pinocco »

Ich koche die Kartoffeln ein, weil ich keine Lager öglichkeit in meiner kleinen Wohnung gäbe. Unser Keller ist viel zu warm und laufen heizungsrohre durch. Am Anfang hab i nur a kleine Probe gemacht, funktioniert wunderbar und schmecken wie frisch gekocht.
Glas auf, kann sofort Püree, Kartoffelsalat, Bratkartoffel etc. machen.
Ich vermute, daß die Kartoffeln falsch gelagert wurden und evtl. Frost abbekommen haben.
Liebe Grüße von Waltraud

Ich wohne im wahrscheinlich schönstem Bundesland 👍
Benutzeravatar
Pinocco
Räuchergeselle
Räuchergeselle
Beiträge: 189
Registriert: Mo 8. Jan 2018, 17:19
Vorname: Waltraud
Wohngegend: Allgäu
Land: Deutschland
Hat den Daumen gehoben: 49 Mal
"Daumen hoch" erhalten: 128 Mal

Re: Frage zu Kartoffeln

Beitragvon Pinocco » Mi 23. Okt 2019, 20:55

Beitrag: #Beitrag Pinocco »

Beim schölen und schneiden war alles normal, fühlte sich nach dem blanchieren auch normal an. Nix matsche.
Hier noch ein Bild von der gestrigen Charge.
1ADFA8E5-4432-44C7-8C29-27505C8DC676.jpeg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Liebe Grüße von Waltraud

Ich wohne im wahrscheinlich schönstem Bundesland 👍
Benutzeravatar
Örni
Räuchergeselle
Räuchergeselle
Beiträge: 355
Registriert: Sa 6. Jan 2018, 20:32
Vorname: Bernd
Wohngegend: Thüringen
Land: Deutschland
Hat den Daumen gehoben: 210 Mal
"Daumen hoch" erhalten: 125 Mal

Re: Frage zu Kartoffeln

Beitragvon Örni » Do 24. Okt 2019, 19:49

Beitrag: #Beitrag Örni »

Hallo Waltraud,

hab ich doch wieder etwas gelernt.

Grüße vom Bernd
Benutzeravatar
glowi
Meister des Rauches
Meister des Rauches
Beiträge: 1040
Registriert: Mo 17. Jul 2017, 18:08
Vorname: Micha
Wohngegend: Dortmund
Land: Deutschland
Hat den Daumen gehoben: 105 Mal
"Daumen hoch" erhalten: 282 Mal

Re: Frage zu Kartoffeln

Beitragvon glowi » Do 24. Okt 2019, 21:31

Beitrag: #Beitrag glowi »

Hallo Waltraud,
die Qualität der Kartoffeln in Deutschland nimmt meines Erachtens permanent ab.
Entweder haben deine Kartoffeln mit dem dunklen Kern einen Lagerschaden und ggf. Frost abbekommen oder es sind Kartoffeln die erntereif gespritzt wurden! Ich sehe und beobachte das auf den umliegenden Feldern hier bei uns jedes Jahr, da ist den Landwirten nichts heilig, aber sich beschweren wenn man ihnen vorwirft das Grundwasser zu verpesten...
Und auch schön wenn z. B. R E W E dann damit wirbt regionale Produkte zu verkaufen!

Was hast du jetzt mit den Dingern gemacht? Eigentlich müßte man die reklamieren!!!

Grade im WWW gefunden: Wenn die Kartoffeln viel stickstoffhaltigen Mineraldünger (Kunstdünger) erhalten haben, sollen sie sich nach dem Kochen und Abkühlen dunkel verfärben.
Liebe Grüße,
der Micha
- dienstältester “Räuchertreffer“ -

(Wer von sich behauptet normal zu sein, kann nicht normal sein!)
Benutzeravatar
Kueki
Räuchergeselle
Räuchergeselle
Beiträge: 392
Registriert: Di 20. Feb 2018, 20:07
Vorname: Ria
Wohngegend: Westerzgebirge/ das Weihnachtsland
Land: Deutschland
Hat den Daumen gehoben: 492 Mal
"Daumen hoch" erhalten: 85 Mal

Re: Frage zu Kartoffeln

Beitragvon Kueki » Do 24. Okt 2019, 23:10

Beitrag: #Beitrag Kueki »

Hallo Waltraud,
das interessiert mich jetzt- du kochst Kartoffel ein - habe dieGläser schon mal im Großmarkt gesehen-
dachte aber die sind mit viel Chemie und Kunstgriffen für die schnelle Gastronomie gemacht worden- normalerweise nix für mich.
Kannst du mal schreiben ,wie du das genau machst und wie lange du sie einkochst und wie du sie dann wieder erhitzt,weiter verarbeitest?Da könnte ich vielleicht für meine -nicht hier wohnenden- Enkelkinder welche machen, die das Schulessen nicht mögen und dann meist Nudeln u.Co warm machen.Die lieben Kartoffeln .
Mit freundlichen Grüssen
Ria
Benutzeravatar
Pinocco
Räuchergeselle
Räuchergeselle
Beiträge: 189
Registriert: Mo 8. Jan 2018, 17:19
Vorname: Waltraud
Wohngegend: Allgäu
Land: Deutschland
Hat den Daumen gehoben: 49 Mal
"Daumen hoch" erhalten: 128 Mal

Re: Frage zu Kartoffeln

Beitragvon Pinocco » Do 24. Okt 2019, 23:37

Beitrag: #Beitrag Pinocco »

Hallo Ria,
Am besten gehen festkochende Kartoffel. Ich schäle die, und schneide, je nach Größe und was man machen will. Z. B. Würfel für Püree ( da wär natürlich mehlige idealer) oder große Kartoffeln passe ich etwa den kleineren an.
Dann blanchiere ich die im kochendendem Wasser, je nach Größe, 5 bis 10 min.
Danach ab in twistoff Gläser, ca, 1 1/2 Teelöffel Salz drauf und mit frischem kochenden Wasser auffüllen. Die Kartoffeln sollten mit Wasser bedeckt sein.
Man beachte auch den Füllrand, sollten mind. 2 cm , besser 3 betragen.
Deckel drauf und an in e
Einkochtopf bei 100 Grad 120 min.
Ok, bei unserer Höhenlage kocht das Wasser schon bei 97,6 Grad, passt aber auch.
Gläser niemals auf den Kopf stellen, auch bei Marmelade, etc. nicht.
Einkochen geht auch im Kochtopf, einfach Geschirrtuch auf den Boden legen, Gläser ins kochende Wasser, ab da rechnet die Zeit. Der Wasserstand soll mind. 3/4 der Gläser bedecken und noch wichtig, Deckel auf den Topf. Nach 120 min Kochzeit Gläser raus und 24 Std abkühlen lassen. Erst danach prüfen, ob die Vakuum gezogen haben. Das wars.
Ich hoffe, hab nix wichtiges vergessen.
So mach ich das bei ganz vielen Gerichten. Viel kochen, dann einkochen.
Schnelles essen, Glas auf, erwärmen, fertig.
Achtjah.
Z. B. Eingekochte Kartoffel in Scheiben schneiden zu Bratkartoffel oder Kartoffelsalat.
Oder durch die Presse für Knödel.
Hoffe, ich könnt dir helfen
Liebe Grüße von Waltraud

Ich wohne im wahrscheinlich schönstem Bundesland 👍

Zurück zu „Kontrovers Diskutiert“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: xxCCBot [Bot] beobachten. Ist nicht in G7 und 0 Gäste