Mein Szechuan-Pfeffer Strauch

Für die gaaanz Scharfen unter uns!
Benutzeravatar
glowi
Räuchergeselle
Räuchergeselle
Beiträge: 658
Registriert: Mo 17. Jul 2017, 18:08
Vorname: Micha
Wohngegend: Dortmund
Land: Deutschland

Re: Mein Szechuan-Pfeffer Strauch

Beitrag: # 11498Beitrag glowi
Di 8. Okt 2019, 12:35

IMG_20191008_113617.jpg
IMG_20191008_113406.jpg
Au man, was für eine Pingelei die Samen von den Schalen zu trennen, aber es ist geschafft (ich "freu" mich schon auf eine größere Ernte!!!).
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Liebe Grüße,
der Micha
- dienstältester “Räuchertreffer“ -

(Wer von sich behauptet normal zu sein, kann nicht normal sein!)

Benutzeravatar
Kueki
Räuchergeselle
Räuchergeselle
Beiträge: 105
Registriert: Di 20. Feb 2018, 20:07
Vorname: Ria
Wohngegend: Westerzgebirge/ das Weihnachtsland
Land: Deutschland

Re: Mein Szechuan-Pfeffer Strauch

Beitrag: # 11514Beitrag Kueki
Mi 9. Okt 2019, 16:45

Micha
du musst das als"Meditation" :selig betrachten -dann geht es gleich viel besser
Mit freundlichen Grüssen
Ria

Benutzeravatar
Sommerling
Räucherlehrling
Räucherlehrling
Beiträge: 30
Registriert: So 7. Jan 2018, 21:21
Vorname: Franz
Wohngegend: Odenwald
Land: Hessen
Kontaktdaten:

Re: Mein Szechuan-Pfeffer Strauch

Beitrag: # 11536Beitrag Sommerling
Do 10. Okt 2019, 18:51

Hallo Micha,

sind von meiner eigenen Pflanze.

Das mit der Keimtemperatur könnte man ja in der Wohnung über der Heizung einmal ausprobieren. Stecklinge habe ich auch noch nicht versucht.

Leider haben sich meine Interessen gesundheitsbedingt im Moment extrem verlagert, so dass ich es selbst nicht ausprobieren kann.
Bambusgrüße aus dem Odenwald

Franz

Benutzeravatar
glowi
Räuchergeselle
Räuchergeselle
Beiträge: 658
Registriert: Mo 17. Jul 2017, 18:08
Vorname: Micha
Wohngegend: Dortmund
Land: Deutschland

Re: Mein Szechuan-Pfeffer Strauch

Beitrag: # 11541Beitrag glowi
Do 10. Okt 2019, 20:09

Hallo Franz,
sieh zu das du wieder gesund wirst, das ist das Allerwichtigste. Gesundheit haben wir ja leider nur die eine und ich weis derzeit auch wovon ich schreibe!
Apropo Pfeffer, ich werde mal versuchsweise aussähen, genauso we es von der Pflanze gekommen wäre, also Freiland und dann einfach so "hingeschmissen"!
Stecklinge, bzw. abmoosen, dafür glaube ich ist es schon zu spät im Jahr.
Liebe Grüße,
der Micha
- dienstältester “Räuchertreffer“ -

(Wer von sich behauptet normal zu sein, kann nicht normal sein!)

Benutzeravatar
Kueki
Räuchergeselle
Räuchergeselle
Beiträge: 105
Registriert: Di 20. Feb 2018, 20:07
Vorname: Ria
Wohngegend: Westerzgebirge/ das Weihnachtsland
Land: Deutschland

Re: Mein Szechuan-Pfeffer Strauch

Beitrag: # 11550Beitrag Kueki
Fr 11. Okt 2019, 02:05

glowi hat geschrieben:
Do 10. Okt 2019, 20:09

Apropo Pfeffer, ich werde mal versuchsweise aussähen, genauso we es von der Pflanze gekommen wäre, also Freiland und dann einfach so "hingeschmissen"!
Stecklinge, bzw. abmoosen, dafür glaube ich ist es schon zu spät im Jahr.
Micha
Stecklinge habe ich vergangenen Herbst von Wein gemacht -3 Stecklinge ohne Blätter in einen Blumentopf mit magerer Anzuchterde und darüber eine Plastiktüte und ins kalte Gewächshaus gestellt- hatte keine Hoffnung dass es klappt-
aber zwei haben tatsächlich Wurzeln geschlagen.Allerdings war der Oktober 2018 viel wärmer als jetzt.
Mit freundlichen Grüssen
Ria

Benutzeravatar
glowi
Räuchergeselle
Räuchergeselle
Beiträge: 658
Registriert: Mo 17. Jul 2017, 18:08
Vorname: Micha
Wohngegend: Dortmund
Land: Deutschland

Re: Mein Szechuan-Pfeffer Strauch

Beitrag: # 11555Beitrag glowi
Fr 11. Okt 2019, 09:38

Moin Ria,
ich denke da auch mehr ans abmoosen...
Liebe Grüße,
der Micha
- dienstältester “Räuchertreffer“ -

(Wer von sich behauptet normal zu sein, kann nicht normal sein!)

Antworten

Zurück zu „Alles rund um Chili pepper“