Schweinenacken kaltgeräuchert mit Kräutern

Gebeizt, gesalzt, gepökelt, gegart, geräuchert (Bitte nur eigenes)
Benutzeravatar
RäucherPit
Meister des Rauches
Meister des Rauches
Beiträge: 1305
Registriert: Do 2. Mär 2017, 16:49
Vorname: Peter / Pit
Wohngegend: MeckPomm und HH
Land: Deutschland

Re: Schweinenacken kaltgeräuchert mit Kräutern

Beitragvon RäucherPit » Fr 16. Okt 2020, 20:09

Beitrag: # 16475Beitrag RäucherPit »

Moin Uwe,

der sieht wahnsinnig gut aus!
Hast Du zum Pökeln Parmasale verwendet?

Gruß aus Dambeck,
der Pit
:RT21Fr Nach dem Treffen, ist vor dem Treffen

Was der Bauer nicht kennt, das frißt er nicht. Würde der Städter kennen, was er frißt, er würde umgehend Bauer werden.
Oliver Hassencamp
Benutzeravatar
Knackwurst67
Moderator
Beiträge: 1227
Registriert: Do 2. Mär 2017, 18:37
Vorname: Uwe
Wohngegend: Cloppenburg
Land: Niedersachsen

Re: Schweinenacken kaltgeräuchert mit Kräutern

Beitragvon Knackwurst67 » Fr 16. Okt 2020, 21:43

Beitrag: # 16478Beitrag Knackwurst67 »

Moin Pit, ja für Rohschinken nutze ich nur noch Parmasale. Hat sich sehr gut bewährt und liefert immer sehr gute und sichere Produkte.
Viele Grüße aus Cloppenburg
Uwe
:huhu

Das Gegenteil zur Pflicht ist nicht die Pflichtlosigkeit, sondern die Verantwortung.
Hans A. Pestalozzi
Benutzeravatar
Kueki
Räuchergeselle
Räuchergeselle
Beiträge: 257
Registriert: Di 20. Feb 2018, 20:07
Vorname: Ria
Wohngegend: Westerzgebirge/ das Weihnachtsland
Land: Deutschland

Re: Schweinenacken kaltgeräuchert mit Kräutern

Beitragvon Kueki » Sa 17. Okt 2020, 14:14

Beitrag: # 16479Beitrag Kueki »

:dhoch Uwe,
dein Wachholdernacken sieht Spitze aus :hun ,
dennoch schreibst du vom leichten DFD-Charakter.
Es muss bei DFD-Fleisch also nicht zwingend zu einer Fehlproduktion führen, wenn wie in den Grundlagen empfohlen ,
Zucker zum Pökeln zugegeben wird.
DFD-Fleisch war doch dein Verdacht bei Toni/Tiroleradler
-oder spielt bei Toni´s Fleisch auch eine Rolle ,dass es s o -weich- war?
Hast du ansatzweise Ähnliches vor dem Pökeln auch bei deinem Fleisch bemerkt ?
Mit freundlichen Grüssen
Ria
Benutzeravatar
Knackwurst67
Moderator
Beiträge: 1227
Registriert: Do 2. Mär 2017, 18:37
Vorname: Uwe
Wohngegend: Cloppenburg
Land: Niedersachsen

Re: Schweinenacken kaltgeräuchert mit Kräutern

Beitragvon Knackwurst67 » Sa 17. Okt 2020, 19:15

Beitrag: # 16486Beitrag Knackwurst67 »

Hallo Ria,
ich hatte mir extra ein Stück mit sehr dunklem Fleisch ausgesucht. Ich hatte beim Zuschneiden schon erkannt, dass es diesen Charakter hat. Findet sich öfter auch bei Nussschinken. Ich mag es persönlich, wenn das Fleisch etwas klebrig ist- man muss halt mit der Haltbarkeit aufpassen und natürlich wachsam die Grundlagen der Hygiene einhalten.
Viele Grüße aus Cloppenburg
Uwe
:huhu

Das Gegenteil zur Pflicht ist nicht die Pflichtlosigkeit, sondern die Verantwortung.
Hans A. Pestalozzi
Benutzeravatar
guennieB
Räucherlehrling
Räucherlehrling
Beiträge: 16
Registriert: Do 9. Mai 2019, 19:26
Vorname: Günter
Wohngegend: Saarland
Land: Deutschland

Re: Schweinenacken kaltgeräuchert mit Kräutern

Beitragvon guennieB » Sa 17. Okt 2020, 21:01

Beitrag: # 16493Beitrag guennieB »

Hallöle,

der Schinken sieht wunderbar aus. Die Farbe ist der absolute Hammer

Gruß Günnie
Ich liebe es mit Wein zu kochen. Manchmal gebe ich ihn auch ins Essen
Antworten

Zurück zu „Schinkenrezepte u.ä. von Schwein und Rind“