Steakhüfte kaltgeräuchert ala Schinkenwilli

Gebeizt, gesalzt, gepökelt, gegart, geräuchert (Bitte nur eigenes)
Benutzeravatar
Schinkenwilli
Räuchergeselle
Räuchergeselle
Beiträge: 100
Registriert: Mo 8. Jan 2018, 17:07
Vorname: Wilfried
Wohngegend: Spreewald
Land: Deutschland

Steakhüfte kaltgeräuchert ala Schinkenwilli

Beitragvon Schinkenwilli » Mi 28. Okt 2020, 08:38

Beitrag: #Beitrag Schinkenwilli »

Ich habe irische Steakhüfte verwendet.
3,83 kg Ausgangsgewicht ,perfekt geformt
35g Parmasale
5g Pfeffer
1g Wacholder
0,5 g Lorbeer
4g Rohrzucker
6 Wochen im Vakuum
5 Tage trocknen
5x 8h Räuchern
2 Wochen um Reifeschrank bei 80 % LF
ca. 2,9 kg Endgewicht
war der erste Versuch mit einer ganzen Steakhüfte und ist besser geworden, wie mit dem Roastbeef, was ich sonst immer nehme und mit 10,50 € /kg ein Schnäppchen gewesen
20201027_125723.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß aus dem Spreewald von Willi

-Erzähle niemandem deine Pläne- zeige Ihnen nur deine Ergebnisse (Albert Einstein)
Benutzeravatar
larsvommars31
Räucherlehrling
Räucherlehrling
Beiträge: 5
Registriert: Fr 7. Feb 2020, 09:13
Vorname: Klaus
Wohngegend: Trier
Land: Deutschland

Re: Steakhüfte kaltgeräuchert ala Schinkenwilli

Beitragvon larsvommars31 » Do 19. Nov 2020, 09:24

Beitrag: #Beitrag larsvommars31 »

Hallo Schinkenwilli,

sieht gut aus habe auch noch eine eingefroren werde sie auftauen und in den Pökelschlaf schicken.

gruß
Benutzeravatar
Skorpi696
Räucherlehrling
Räucherlehrling
Beiträge: 36
Registriert: Mo 6. Jan 2020, 01:20
Vorname: Engelbert
Wohngegend: Havelland
Land: Deutschland

Re: Steakhüfte kaltgeräuchert ala Schinkenwilli

Beitragvon Skorpi696 » Fr 20. Nov 2020, 01:04

Beitrag: #Beitrag Skorpi696 »

Hallo Wilfried,
Schinkenwilli hat geschrieben: Mi 28. Okt 2020, 08:38 6 Wochen im Vakuum
5 Tage trocknen
2 Wochen um Reifeschrank bei 80 % LF
Wäre es möglich, dass du uns auch die Temperaturen zu den einzelnen Schritten mitteilst? Danke!

Gruß in den Spreewald
Engelbert
Mein indianischer Name lautet: "Der für Alles Zuständige"
Benutzeravatar
Lupo58
Räuchergeselle
Räuchergeselle
Beiträge: 280
Registriert: So 7. Jan 2018, 20:09
Vorname: Uwe
Wohngegend: Ostalb
Land: Deutschland

Re: Steakhüfte kaltgeräuchert ala Schinkenwilli

Beitragvon Lupo58 » Fr 20. Nov 2020, 18:21

Beitrag: #Beitrag Lupo58 »

Willi die darfst du doch nicht essen
pack sie ein im Schwabenländle brauchen sie ein Care-Paket
[b]Uwe & Fee
von der Ostalb
im Schwabenländle

:zr[/b][/size
]
Benutzeravatar
Schinkenwilli
Räuchergeselle
Räuchergeselle
Beiträge: 100
Registriert: Mo 8. Jan 2018, 17:07
Vorname: Wilfried
Wohngegend: Spreewald
Land: Deutschland

Re: Steakhüfte kaltgeräuchert ala Schinkenwilli

Beitragvon Schinkenwilli » Fr 20. Nov 2020, 19:47

Beitrag: #Beitrag Schinkenwilli »

Hallo Engelbert,
Nach dem Vakuum 5 Tage zum trocknen bei18-20 °C hängenlassen,bis er handtrocken ist, dann die Räuchergänge bei 20 ° -nachreifen bei 12 -15°C und 78 °LF und bei Bedarf nochmals ne Woche im Vakuum
Gruß aus dem Spreewald von Willi

-Erzähle niemandem deine Pläne- zeige Ihnen nur deine Ergebnisse (Albert Einstein)
Benutzeravatar
Örni
Räuchergeselle
Räuchergeselle
Beiträge: 249
Registriert: Sa 6. Jan 2018, 20:32
Vorname: Bernd
Wohngegend: Thüringen
Land: Deutschland

Re: Steakhüfte kaltgeräuchert ala Schinkenwilli

Beitragvon Örni » Fr 20. Nov 2020, 20:09

Beitrag: #Beitrag Örni »

Hallo Willi,

das sieht sehr gelungen aus, wenn es nun auch nuch so schmeckt
dann können wir dir nur Gratulieren.

Grüße vom Bernd

Zurück zu „Schinkenrezepte u.ä. von Schwein und Rind“