Rehschultern heißgeräuchert

Gebeizt, gesalzt, gepökelt, gegart, geräuchert (Bitte nur eigenes)
Benutzeravatar
Valsorey
Räucherlehrling
Räucherlehrling
Beiträge: 24
Registriert: Fr 29. Jan 2021, 19:45
Vorname: Werner
Wohngegend: Bayern
Land: Deutschland

Rehschultern heißgeräuchert

Beitragvon Valsorey » Do 4. Mär 2021, 11:10

Beitrag: #Beitrag Valsorey »

Was kann man bei höheren Temperaturen im Räucherschrank machen

Rehschultern heißgeräuchert

Fleisch:

5 Rehschultern von je ca. 1,2kg

Gewürze & Zutaten pro/kg:
33 g Nitritpökelsalz
4 g brauner Rohrzucker
4 g Wacholderbeeren, geschrotet
1 g Zitronenschale getrocknet
3 g Pfeffer (schwarz, geschrotet)
2 g Liebstöckel
3 g Koriander, geschrotet
1 g Orangenschale getrocknet
0,5 g Nelken, gemahlen
3 Lorbeerblatt, zerkleinert
2 g Ingwerpulver
4 g Knoblauchgranulat

Verarbeitung:
Gewürze, Salz usw. in eine ausreichend große Schale geben und gut durchmischen.
Danach in der Mischung wenden (panieren), anschließend das Fleisch in den Vakuumbeutel geben.
Gewürzreste kommen mit in den Beutel!

6-8 Tage Vakuumpökeln im Kühlschrank - täglich wenden.

Nach der Pökelzeit werden die Gewürzanhaftungen grob abgewaschen und die Stücke zum Trocknen/Durchbrennen aufgehängt.

Danach ca. 70 Min. bei 90°C garen, danach die Pfanne mit den Räucherspänen in den Räucherschrank schieben und ca. 45 Minuten bei gleicher Temperatur räuchern

Danach die Rehschultern abkühlen lassen und mit Ahornsirup einpinseln und in den Vakuumbeutel geben - je 1 oder 2 Teelöffel Sirup mit in den Beutel geben. Danach vakuumieren und 4-5 Tage liegen lassen.

Das letzte mal sah das so aus
DSC_0301.JPG
Gruß
Werner
DSC_0300.JPG
DSC_0302.JPG
DSC_0334.JPG
DSC_0344.JPG
DSC_0350.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von HaioPaio am Do 4. Mär 2021, 12:46, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Titel geändert damit das Thema bei einer Suche auffindbar ist
Nicht nur der Mensch hat ein Leben vor dem Tod. Auch Tiere haben schließlich ein Leben vor der Wurst. Nicht nur die Wurst ist es wert, dass es ein würdevolles Leben war.
Benutzeravatar
Knackwurst67
Meister des Rauches
Meister des Rauches
Beiträge: 1393
Registriert: Do 2. Mär 2017, 18:37
Vorname: Uwe
Wohngegend: Cloppenburg
Land: Niedersachsen

Re: was kann man machen wenn es denn warm geworden ist

Beitragvon Knackwurst67 » Do 4. Mär 2021, 12:47

Beitrag: #Beitrag Knackwurst67 »

Das klingt sehr verführerich und sieht auch exzellent aus.👍 Passt das mit dem Salz? Ich persönlich hätte Bedenken, dass das durch die Garverluste „Salzstangen“ werden.?
Viele Grüße aus Cloppenburg
Uwe
:huhu

Das Gegenteil zur Pflicht ist nicht die Pflichtlosigkeit, sondern die Verantwortung.
Hans A. Pestalozzi
Benutzeravatar
HaioPaio
Site Admin
Beiträge: 2054
Registriert: Do 27. Jul 2017, 18:30
Vorname: Gerd
Wohngegend: Mittelfranken
Land: Deutschland

Re: Rehschultern heißgeräuchert

Beitragvon HaioPaio » Do 4. Mär 2021, 12:49

Beitrag: #Beitrag HaioPaio »

Werner
Vielen Dank. Tolles Rezept.
Ich habe den Titel abgeändert damit man vom Titel auf den Inhalt schließen kann und der Beitrag bei der Suche besser gefunden werden kann. Ich hoffe du bist einverstanden.
schöne Grüße
Gerd
:RT22Fr
Drei, die einander helfen, erreichen so viel wie sechs Männer einzeln.

Benutzeravatar
Valsorey
Räucherlehrling
Räucherlehrling
Beiträge: 24
Registriert: Fr 29. Jan 2021, 19:45
Vorname: Werner
Wohngegend: Bayern
Land: Deutschland

Re: was kann man machen wenn es denn warm geworden ist

Beitragvon Valsorey » Do 4. Mär 2021, 12:57

Beitrag: #Beitrag Valsorey »

Knackwurst67 hat geschrieben: Do 4. Mär 2021, 12:47 Das klingt sehr verführerich und sieht auch exzellent aus.👍 Passt das mit dem Salz? Ich persönlich hätte Bedenken, dass das durch die Garverluste „Salzstangen“ werden.?
Nein es ist nicht zu salzig
Ich mache diese Schultern jetzt seit 5 Jahren was nicht heißt das man nicht weg von "das habe ich immer so gemacht" kommen kann. ;)
Im Sommer wenn ich wieder Rehe habe werde ich mal mit 28g einen Versuch machen.
Wobei ich nicht kleinlich mit dem Ahorsirup umgehe.
Ich muß in der Tüte eine "Sperre" einlegen.
Durch den Ahornsirup wird es auch nicht süß, es bekommt einen runden Geschmack.

Wir essen die Schultern sowohl warm auf Kraut

als auch kalt.
IMG_20180210_171823.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Nicht nur der Mensch hat ein Leben vor dem Tod. Auch Tiere haben schließlich ein Leben vor der Wurst. Nicht nur die Wurst ist es wert, dass es ein würdevolles Leben war.

Zurück zu „Schinkenrezepte u.ä. von Wild, Schaf und Pferd“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: xxCCBot [Bot] beobachten. Ist nicht in G7 und 0 Gäste