Rinderbrühe

Alles was nichts mit Schinken, Wursten, Räuchern und Vergleichbarem zutun hat
Benutzeravatar
oern1
Moderator
Beiträge: 435
Registriert: So 30. Jul 2017, 16:02
Vorname: Ernst (Ørn)
Wohngegend: Niederbayern (LA)
Land: Deutschland

Re: Rinderbrühe

Beitrag: # 10847Beitrag oern1
Mi 14. Aug 2019, 09:37

glowi hat geschrieben:
Mi 14. Aug 2019, 08:11
Zum Thema Schnellkochtopf...
Der ist m. E. gut um Gerichte schneller zu garen, aber um Knochen auszukochen brauchts Zeit!
Je mehr je besser.
Stimmt sicher teilweise,
wobei Druck und höhere Hitze nem Knochen auch zusetzen und diesen auslaugen.
Außerdem bleiben die ganzen Duft und Aromastoffe, die bei Dir durchs Haus ziehen und Hunger machen, auch in der Brühe...

Das wäre doch mal ein Schlechtwetter-Event bei einem RT!
Suppenwettbewerb....Ich würde wetten, dass ich trotz Schnellkochtopf nicht Letzter würde...
...und zeitlich sicher Erster! ;-)
Gruß Ørn

Benutzeravatar
glowi
Räuchergeselle
Räuchergeselle
Beiträge: 563
Registriert: Mo 17. Jul 2017, 18:08
Vorname: Micha
Wohngegend: Dortmund
Land: Deutschland

Re: Rinderbrühe

Beitrag: # 10850Beitrag glowi
Mi 14. Aug 2019, 13:47

Ach Ørn,
warum hast du es nur immer so eilig? :shock:
Wenn ich den Deckel auf`m Topf lasse hält sich übrigens der Speichelfluß in Grenzen, das Aroma da wo es überwiegend hingehört und ganz ehrlich? Je nach Tätigkeit und Spaßfaktor ist Erster sein nicht immer erstrebenswert, frag mal die Mädels...

Höhere Hitze ist auch nicht immer der Weisheit letzter Schluß, da findet dann sowas wie verkochen statt und es gehen wertvolle Inhaltsstoffe nachweislich kaputt, nicht mein Ding. Wenn schon selber machen dann schonend, also simmern bis die Knochen wie ausgelutscht sind!

Noch was, dein Schnellkochtopf hat ein Überdruckventil, daraus verteilen sich auch Aromastoffe (ich hab nämlich auch einen). Stell dir nur mal vor das wäre alles Geruchsneutral, wo bleibt denn da die Vorfreude?

Jedem seins und mir meins, das ist wie mit dem Geschmack, darüber läßt sich auch nicht streiten! :zwink :huhu
Liebe Grüße,
der Micha
- dienstältester “Räuchertreffer“ -

(Wer von sich behauptet normal zu sein, kann nicht normal sein!)

Benutzeravatar
oern1
Moderator
Beiträge: 435
Registriert: So 30. Jul 2017, 16:02
Vorname: Ernst (Ørn)
Wohngegend: Niederbayern (LA)
Land: Deutschland

Re: Rinderbrühe

Beitrag: # 10855Beitrag oern1
Mi 14. Aug 2019, 16:27

Ach Micha... ;)
warum lässt Du immer keine anderen Methoden als deine eigene gelten?
Viele Wege führen zum Ziel und am Ende zählt doch der persönliche Geschmack, oder?

Ich habe schon sehr oft beide Methoden ausprobiert, mindesten 2x im Jahr (Ski- und Wanderhütte mit Holzherd) im offenen Topf.
Aber wenn ich die Möglichkeit habe, dann nehm ICH den Dampftopf.
ICH merke da nämlich keinen Unterschied, warum soll ICH dann unnotig Energie und Zeit opfern? ;-)
Gruß Ørn

Antworten

Zurück zu „Rezepte für Hobbykoch-Leckereien“