Rosenblütengelee!

Was in keine andere Kategorie passt und was ihr selber...na ihr wisst schon!
Benutzeravatar
Kueki
Räuchergeselle
Räuchergeselle
Beiträge: 392
Registriert: Di 20. Feb 2018, 20:07
Vorname: Ria
Wohngegend: Westerzgebirge/ das Weihnachtsland
Land: Deutschland
Hat den Daumen gehoben: 492 Mal
"Daumen hoch" erhalten: 85 Mal

Re: Rosenblütengelee!

Beitragvon Kueki » Di 16. Jun 2020, 19:11

Beitrag: #Beitrag Kueki »

Ja Uwe,
ich denke der Gerd hat recht,dass es die Apfelrose sein könnte. Ich habe die aber nicht als `Wildrose´ auf dem Radar, da es eine gezüchtete Sorte ist, die aber auch viel in Parks gepflanzt wurde und sich- durch ihre großen Hagebutten sehr beliebt- sehr verbreitet hat und nun auch ..wild.. wächst :freu .
Mit freundlichen Grüssen
Ria
Benutzeravatar
Pinocco
Räuchergeselle
Räuchergeselle
Beiträge: 189
Registriert: Mo 8. Jan 2018, 17:19
Vorname: Waltraud
Wohngegend: Allgäu
Land: Deutschland
Hat den Daumen gehoben: 49 Mal
"Daumen hoch" erhalten: 128 Mal

Re: Rosenblütengelee!

Beitragvon Pinocco » Di 16. Jun 2020, 23:04

Beitrag: #Beitrag Pinocco »

Meint ihr, daß es auch mit normalem Zucker geht und in was für einem Verhältnis?
Im gelierzucker sind Konservierungsmittel enthalten, die vertrage ich leider nicht
Liebe Grüße von Waltraud

Ich wohne im wahrscheinlich schönstem Bundesland 👍
Benutzeravatar
Knackwurst67
Meister des Rauches
Meister des Rauches
Beiträge: 1428
Registriert: Do 2. Mär 2017, 18:37
Vorname: Uwe
Wohngegend: Cloppenburg
Land: Niedersachsen
Hat den Daumen gehoben: 663 Mal
"Daumen hoch" erhalten: 512 Mal

Re: Rosenblütengelee!

Beitragvon Knackwurst67 » Mi 17. Jun 2020, 10:06

Beitrag: #Beitrag Knackwurst67 »

Hallo Waltraud, das müsste auch funktionieren. Allerdings wird das Ganze dann süßer. Ich hab auch darüber nachgedacht und will das mal probieren. Ich würde erst die Rosenblüten mit Zucker vermischen und eine Nacht ohne Wasser ziehen und aussaften lassen. Dann aus 2 kg Zucke mit einem Luter Wasser einen Sirup kochen, wenn dann die Konsistenz passt, die gezuckerten Blüten dazu und kurz aufkochen lassen. Ich denke, da bleiben die Aromaöle am Besten erhalten. Als Säure frisch gepressten Zitronensaft mit dran.
Der Rosensirup hat dann eher eine Konsistenz wie Honig, stelle ich mir auch gut vor. Ist dann natürlich deutlich süßer und energiereicher,
Viele Grüße aus Cloppenburg
Uwe
:huhu

Das Gegenteil zur Pflicht ist nicht die Pflichtlosigkeit, sondern die Verantwortung.
Hans A. Pestalozzi
Benutzeravatar
Kueki
Räuchergeselle
Räuchergeselle
Beiträge: 392
Registriert: Di 20. Feb 2018, 20:07
Vorname: Ria
Wohngegend: Westerzgebirge/ das Weihnachtsland
Land: Deutschland
Hat den Daumen gehoben: 492 Mal
"Daumen hoch" erhalten: 85 Mal

Re: Rosenblütengelee!

Beitragvon Kueki » Do 18. Jun 2020, 23:51

Beitrag: #Beitrag Kueki »

Pinocco hat geschrieben: Di 16. Jun 2020, 23:04 Meint ihr, daß es auch mit normalem Zucker geht und in was für einem Verhältnis?
Im gelierzucker sind Konservierungsmittel enthalten, die vertrage ich leider nicht
Waltraud,
ja -das geht g a n z einfach
schau mal diese Rezepte an-

https://www.smarticular.net/blueten-und ... -273833445

kannst du auch mit Rosenblättern machen
Mit freundlichen Grüssen
Ria
Benutzeravatar
Pinocco
Räuchergeselle
Räuchergeselle
Beiträge: 189
Registriert: Mo 8. Jan 2018, 17:19
Vorname: Waltraud
Wohngegend: Allgäu
Land: Deutschland
Hat den Daumen gehoben: 49 Mal
"Daumen hoch" erhalten: 128 Mal

Re: Rosenblütengelee!

Beitragvon Pinocco » Fr 19. Jun 2020, 19:01

Beitrag: #Beitrag Pinocco »

Danke für die Antworten. Da hab ich dann aber Sirup, mir ging’s um das Gelee. Wenn ich die erforderliche Zuckermenge dementsprechend einreduzieren lasse, wird das bestimmt sehr, sehr süß, oder was meint ihr?
Evtl. mit aga aga oder ähnlichem nachhelfen?
Liebe Grüße von Waltraud

Ich wohne im wahrscheinlich schönstem Bundesland 👍
Benutzeravatar
HaioPaio
Site Admin
Beiträge: 2217
Registriert: Do 27. Jul 2017, 18:30
Vorname: Gerd
Wohngegend: Mittelfranken
Land: Deutschland
Hat den Daumen gehoben: 900 Mal
"Daumen hoch" erhalten: 691 Mal

Re: Rosenblütengelee!

Beitragvon HaioPaio » Fr 19. Jun 2020, 19:28

Beitrag: #Beitrag HaioPaio »

Waltraud

Du kannst dir Pektin selber machen. Das hat dann keine Zusatzstoffe. Wäre das eine Lösung?
https://www.smarticular.net/geliermitte ... felresten/
schöne Grüße
Gerd
:RT22Fr
Drei, die einander helfen, erreichen so viel wie sechs Männer einzeln.

Benutzeravatar
Kueki
Räuchergeselle
Räuchergeselle
Beiträge: 392
Registriert: Di 20. Feb 2018, 20:07
Vorname: Ria
Wohngegend: Westerzgebirge/ das Weihnachtsland
Land: Deutschland
Hat den Daumen gehoben: 492 Mal
"Daumen hoch" erhalten: 85 Mal

Re: Rosenblütengelee!

Beitragvon Kueki » Fr 19. Jun 2020, 23:02

Beitrag: #Beitrag Kueki »

Ach ja Waltraud du hast recht ,
ich habe vergessen dazu zu schreiben ,dass du Apfelpektin brauchst , das du auch in der Drogerie (wir haben hier noch eine echte, herkömmliche Drogerie) kaufen kannst -früher habe ich das gern für Gelee/Marmelade machen gekauft,aber da wir diesbezüglich keine Allergien haben, habe ich später Gelierzucker genommen.
Wenn du selbst Pektin machen willst ,dann kannst du sehr gut unreife!! Äpfel dazu verwenden,die fallen zur Zeit im Garten (oder beim Gartennachbarn) reichlich an ,weil die Äpfel oft viel zu dicht hängen,dass die ausgedünnt werden müssen,oder auch selbst vom Baum fallen.
Mit freundlichen Grüssen
Ria
Benutzeravatar
Pinocco
Räuchergeselle
Räuchergeselle
Beiträge: 189
Registriert: Mo 8. Jan 2018, 17:19
Vorname: Waltraud
Wohngegend: Allgäu
Land: Deutschland
Hat den Daumen gehoben: 49 Mal
"Daumen hoch" erhalten: 128 Mal

Re: Rosenblütengelee!

Beitragvon Pinocco » Sa 20. Jun 2020, 00:11

Beitrag: #Beitrag Pinocco »

Das Apfelpektin Versuch ich mal, im Notfall muß das mein Göga Peter alleine essen, reagiere leider auch auf Fruktose
Aber bin für alle Tips sehr dankbar 🙏
Liebe Grüße von Waltraud

Ich wohne im wahrscheinlich schönstem Bundesland 👍

Zurück zu „Rezepte für Überliefertes, Traditionelles, Eingemachtes,“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: xxCCBot [Bot] beobachten. Ist nicht in G7 und 0 Gäste