Schlesisches Himmelreich

Was in keine andere Kategorie passt und was ihr selber...na ihr wisst schon!
Benutzeravatar
Skorpi696
Räuchergeselle
Räuchergeselle
Beiträge: 224
Registriert: Mo 6. Jan 2020, 01:20
Vorname: Engelbert
Wohngegend: Havelland
Land: Deutschland
Hat den Daumen gehoben: 154 Mal
"Daumen hoch" erhalten: 194 Mal

Schlesisches Himmelreich

Beitragvon Skorpi696 » Sa 17. Apr 2021, 01:30

Beitrag: #Beitrag Skorpi696 »

O.K. In der Hoffnung, dass ich in der richtigen Rezept-Rubrik bin, hier - wie schon erwähnt - ein Rezept aus der
traditionellen Schlesischen Küche:

Schlesisches Himmelreich

Man nehme:

400 g gemischtes Backobst,
600 g Rauchfleisch oder geräucherter Schweinebauch,
2 El Zucker,
1 Stange Zimt,
1 Bio-Zitrone,
1El Speisestärke,
Kochsalz nach Geschmack

...und bereitet diese Speise folgendermaßen zu:

Das Backobst einen Tag vor der Zubereitung waschen und über Nacht in einem Behälter mit reichlich Wasser einweichen.
Am nächsten Tag das Fleisch waschen und mit einem Liter kaltem Wasser kurz aufkochen und danach bei geringer Hitze ca. 30 Minuten halb gar kochen.
Das Backobst mit dem Einweichwasser, dem Zucker, dem Zimt und einigen Streifen abgeschnittener Zitronenschale zum Kochen bringen.
Dann das halbgare Fleisch dazugeben und alles solange kochen, bis das Fleisch gar ist (etwa weitere 30 Minuten sollten reichen).
Anschließend das Fleisch herausnehmen und die Schwarte (falls vorhanden) entfernen. Dann das Fleisch in Scheiben schneiden und in der etwas vorgeheizten Backröhre warm stellen.
Die Zimtstange und die Zitronenschale aus der Kochwasser nehmen. Das Backobst bleibt im Kochwasser.
Jetzt die Speisestärke mit etwas Wasser anrühren und damit das Kochwasser (mit dem Backobst) andicken.
Anschließend mit Salz und Zitronensaft abschmecken.
Diese Backobst-Soße in eine vorgewärmte ovale Servierschüssel geben und die warmen Fleischscheiben abgestuft darüber legen.
Je nach Vorliebe kann man dazu Kartoffel-, Semmel- oder Hefeklöße servieren. Ein trockener Weißwein rundet das Gericht ab.

Viel Spaß bei der Zubereitung dieser leckeren Speise und guten Appetit :hun
wünscht

Engelbert
Mein indianischer Name lautet: "Der für Alles Zuständige"
Benutzeravatar
Browi
Räuchergeselle
Räuchergeselle
Beiträge: 375
Registriert: So 30. Jul 2017, 17:25
Vorname: Hans-Georg
Wohngegend: Altmark
Land: Deutschland
Hat den Daumen gehoben: 12 Mal
"Daumen hoch" erhalten: 120 Mal

Re: Schlesisches Himmelreich

Beitragvon Browi » Sa 17. Apr 2021, 13:34

Beitrag: #Beitrag Browi »

Danke Engelbert!
Das ist es meine Großmutter hat einen sauren Apfel mit dazugegeben ansonsten werde ich das so sofort probieren.
Danke ich bin gespannt was da noch auftaucht.
Schönes Wochenende!
HG

Zurück zu „Rezepte für Überliefertes, Traditionelles, Eingemachtes,“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: xxCCBot [Bot] beobachten. Ist nicht in G7 und 0 Gäste