Semmelmehl selbst herstellen oder halt Rester verwerten

Hier bitte alle Rezepte einstellen die mit Teig zu tun haben!
Benutzeravatar
Farbe
Räuchergeselle
Räuchergeselle
Beiträge: 260
Registriert: Sa 27. Jan 2018, 21:25
Vorname: Uwe
Wohngegend: Thüringen
Land: Deutschland

Semmelmehl selbst herstellen oder halt Rester verwerten

Beitragvon Farbe » So 1. Nov 2020, 18:33

Beitrag: #Beitrag Farbe »

Hallo,
durch die Tierhaltung bei mir Hühner, Gänse, Enten und Broiler muss ich mich ja auch immer ums Futter kümmern bzw organisieren.
Vor gut 14 Tagen hatte ich mal wieder eine große Stiege relativ frischer Brötchen und wie es manchmal so ist war auch das Semmelmehl mal wieder kurz vorm Ende.
Also dacht ich mir verfüttern wir mal nicht alles sondern verwerten es für uns.
Los ging es Brötchen in handlich Scheiben schneiden und luftig zum Trocknen lagern.
IMG_20201101_171135.jpg
IMG_20201101_171146.jpg
nach ausreichender Trocknung so ca 10 - 12 Tage ab durch die grobe Raspel Scheibe der Phillips
IMG_20201101_171236.jpg
IMG_20201101_171242.jpg
So nun noch alle verpackt, ich habe etwas mehr gemacht damit die Krümmelei sich auch lohnt.
IMG_20201101_171203.jpg
IMG_20201101_171128.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Grüße aus Thüringen
Uwe

...Maler machen Frauen glücklich...
(Wer Rechtschreibefehler findet darf sie behalten)
Benutzeravatar
Kueki
Räuchergeselle
Räuchergeselle
Beiträge: 283
Registriert: Di 20. Feb 2018, 20:07
Vorname: Ria
Wohngegend: Westerzgebirge/ das Weihnachtsland
Land: Deutschland

Re: Semmelmehl selbst herstellen oder halt Rester verwerten

Beitragvon Kueki » So 1. Nov 2020, 20:51

Beitrag: #Beitrag Kueki »

Uwe ,
sehr schön ,
ich mach mein Semmelmehl auch selbst,
aber ich trockne und röste es ein wenig im Backrohr -da kann ich es auch als schmackhaftes Altbrot für diverse
Brotrezepte verwenden-Ich zerkleinere es mit eine Art großer Mandelmühle per Hand.
Es zu vakuumieren ist ach ne gute Idee.
Mit freundlichen Grüssen
Ria
Benutzeravatar
saltminer
Räucherlehrling
Räucherlehrling
Beiträge: 46
Registriert: Sa 6. Jan 2018, 15:39
Vorname: Markus
Wohngegend: Kraichgau
Land: Deutschland

Re: Semmelmehl selbst herstellen oder halt Rester verwerten

Beitragvon saltminer » So 1. Nov 2020, 23:11

Beitrag: #Beitrag saltminer »

-Ria-
ich nehm das auch gerne für Knödel her- die Brötchen lassen sich auch gut mit einer Brotschneidmaschine zerkleinern.
beim Vakumieren müssen die Brötchen richtig trocken sein- habe schon eine ganz muffig riechende Charge produziert.
Gruß Markus

Ausrüstung: Wolf, Wurstfüller, Räucherofen, Kombidämpfer, Backofen, Vakuumierer, MInicutter, Flaschenöffner, Korkenzieher.

Niemals Zeit haben heißt kein Interesse haben.
Benutzeravatar
Farbe
Räuchergeselle
Räuchergeselle
Beiträge: 260
Registriert: Sa 27. Jan 2018, 21:25
Vorname: Uwe
Wohngegend: Thüringen
Land: Deutschland

Re: Semmelmehl selbst herstellen oder halt Rester verwerten

Beitragvon Farbe » Mo 2. Nov 2020, 06:27

Beitrag: #Beitrag Farbe »

Jo hatte ich vergessen nach der Phillips hatte ich das ganze auch noch mal für 1/2 Stunde in der Röhre.
Ist mir auch sicherer.
Grüße aus Thüringen
Uwe

...Maler machen Frauen glücklich...
(Wer Rechtschreibefehler findet darf sie behalten)

Zurück zu „Rezepte für Brot, Brötchen, Backwaren etc.“