Pulled Pork aus dem Römer..., 22.06.2014

ganz nah beim Räuchern
Benutzeravatar
Jemand
Meister des Rauches
Meister des Rauches
Beiträge: 1055
Registriert: Mo 17. Jul 2017, 18:08
Vorname: Micha
Wohngegend: Dortmund
Land: Deutschland
Hat den Daumen gehoben: 109 Mal
"Daumen hoch" erhalten: 292 Mal

Pulled Pork aus dem Römer..., 22.06.2014

Beitragvon Jemand » Mo 2. Okt 2017, 20:02

Beitrag: #Beitrag Jemand »

Hallo Leute,

da wir für Gestern eine Grillfete geplant hatten und ich auch mal etwas anderes kredenzen wollte, hab ich Pulled Pork im Römertopf vorgegahrt...

Das ging dann so: 2,5 Kg Nackenbraten gut durchwachsen (naja...), 1 Römertopf 2 Std. gewässert, Backofen auf 90°C vorgeheizt, Braten mit Magig Dust aromatisiert und Vorgestern Abend so gegen 20:00 Uhr in den Backofen geschoben, Schlafen gegangen (später)

Morgens 1. Kontrolle und noch mal Magic Dust drüber, 2 Stunden später gedreht und Magic Dust drüber, da machte der "Gute" schon anstalten zu zerfallen, um 13:00 Uhr zog er dann auf den vorgeheizten Kugelgrill um und Holzscheite kamen dazu, da lag er nun im Holzrauch, Seite an Seite mit einer Schafschulter die ich über Nacht in einer Knoblauch, Kiwi, Thymian, Rosmarin- Marinade ziehen lassen hatte...
Hier ein Blick auf unsere Terrasse, startklar für die Fete.
11.jpg
und hier ein Blick auf das Pulled Pork in Gesellschaft der Schafschulter
12.jpg
13.jpg
Leider hab ich von beiden kein Tellerbild, nur soviel: es hat sehr gut geklappt mit dem Vorgaren im Backofen und dem anschließenden Smoken im Kugelgrill. Das Fleisch hat sich sehr gut zerrupfen lassen. Es hätte etwas saftiger sein können, aber leider war der Nackenbraten nicht so durchwachsen wie ich es mir gewünscht hätte. Die Gäste waren trotzdem sehr angetan und das Pulled Pork war schneller weg als ich mit meiner Kamera "zuschlagen" konnte. Fazit: eine gute Möglichkeit nicht vorhandene Ausstattung zu kompensieren. Das war nicht das letzte Pulled Pork aus dem Römertopf.
Die Schafschulter war eine gute Idee und ausgesprochen lecker, nicht zuletzt auch Dank der Marinade. Auch hierbei war ich nicht schnell genug...
Natürlich gab es noch ein paar andere Kleinigkeiten: Reh- und Bärlauchbratwurst, mariniertes Bauchfleisch, Champignon-Spieße und zum gute Schluß gegrillte Sardinen (über Nacht in Knoblauch-Kräutermarinade).
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Liebe Grüße,
der Micha
- dienstältester “Räuchertreffer“ -

(Wer von sich behauptet normal zu sein, kann nicht normal sein!)

Zurück zu „Smoken“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Jemand und 0 Gäste